Kundenrezension: Linux – Das umfassende Handbuch

Linux - Das umfassende HandbuchMit fast 1.300 Seiten deckt „Linux – Das umfassende Handbuch“ (jetzt bei terrashop.de kaufen) viele Aspekte des Themas ab. Die Autoren Steffen Wendzel und Johannes Plötner stellen dem Leser, teilweise humorvoll, reichlich Informationen über Linux bereit: Die Installation des Betriebssystems für Anfänger oder die Sicherheit für Linux-Kenner – für jeden ist etwas dabei. In diesem Buch werden nicht nur Grundlagen vermittelt, sondern auch viele tiefere Einblicke in Linux gewährt.

In den ersten drei Kapiteln geht es um die Geschichte von Linux sowie den Installationsvorgang. Dies ist gerade für Einsteiger sehr gut ausgearbeitet, detailreich und mit Screenshots illustriert. Besprochen wird hier nicht nur die Installation von Ubuntu, sondern auch die von openSUSE, Fedora, Slackware und OpenBSD. Das vierte Kapitel des Buches hat mich persönlich etwas enttäuscht. Das Arbeiten mit OpenOffice wird hier näher erläutert und ähnelt einer „Mein PC & Ich“-Broschüre für Senioren. In meinen Augen sollte jemand, der zu Linux wechseln möchte, bereits wissen, wie solch eine Standardsoftware funktioniert. Den Platz für dieses Kapitel hätte man sich sparen können.

Nach den Informationen über den Kernel und wichtigen Linux-Grundlagen (bspw. die Arbeit mit Dateien) decken Kapitel 7 bis 9 die größeren Themen Shell, RegEx und Konsolentools wie zum Beispiel den Midnight Commander ab. Sehr detailreich und umfassend informieren die beiden Autoren den Leser über die C-Shell und die Shellskriptprogrammierung mit der bash. Gerade diese Kapitel sind für den fortgeschrittenen Linux-Benutzer vermutlich nützlicher als für Anfänger.

Auch wenn die verschiedenen Linux-Distributionen auf C basieren, so ist meiner Meinung der C-Crashkurs fehl am Platze. Zusammengequetscht auf unter 100 Seiten rasen Wendzel und Plötner durch die Programmiersprache. Verstanden wird dieses Kapitel nur von denen, die sowieso schon Programmiererfahrung haben. Neulinge werden sicherlich auf Probleme stoßen. Ich rate hier besser zu einem eigenen Buch über das Thema.

Fazit
„Linux – Das umfassende Handbuch“ ist für den Linux-Anfänger aber auch -Fortgeschrittenen sehr nützlich. Ob man es sich als Buch kauft oder das kostenlose OpenBook in Anspruch nimmt, bleibt sicher jedem selbst überlassen. Das Besondere an diesem Buch ist das gelungene Gleichgewicht von Theorie und Praxis. Auf beides wird meist genau eingegangen. Genau das ist der Grund, wieso ich dieses Buch weiterempfehlen kann. Für mich als Linux-Neuling war es am Anfang schwer, sich durch die Fülle an Informationen durchzuarbeiten. Aber Schritt für Schritt bringt dieses Buch den Leser weiter. Trotz kleiner Mängel kann ich dieses Buch für Linux-Fans nur empfehlen. (Rezension von Jan Schomer)

Infos zum Buch
Autor(en): Johannes Plötner, Steffen Wendzel
Verlag: Galileo Press
Reihe: Galileo Computing
Auflage: 2012
Umfang: 1282 Seiten
Extras: 2 DVDs
Format: 24,5 cm
Gewicht: 2598 g
ISBN: 3836218224
Preis: 49,90 Euro (jetzt bei terrashop.de kaufen)

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.