Fünf Fragen an Helmut Frey, Gründer und Geschäftsführer von Terrashop.de

Wie sind Sie 1995 auf die Idee gekommen, einen Versandhandel für Modernes Antiquariat zu eröffnen?
Ich hatte als Einkäufer für die Computerabteilung eines großen deutschen Warenhauses bereits Erfahrungen und Kontakte im Bereich Computer-Software und –Literatur gesammelt. Auch dort liefen „Wühltische“ mit reduzierten Angeboten sehr gut. Die ersten eigenen Verkaufserfahrungen mit preisreduzierten Computerspielen und ein paar Büchern sammelte ich auf Computermärkten und Messen. Im Versand gab es so ein Angebot damals noch gar nicht, das Internet war gerade erst am Anfang. Eine Anzeige in einer Computerzeitschrift erzielte sofort eine riesige Nachfrage. Weitere Anzeigen und schließlich das Internet sorgten für ein steiles Wachstum.

Welche Bücher verkaufen sich bei Terrashop.de am besten?
Am besten verkaufen sich Bücher zu den Themen Programmierung, Grafik & Design und Netzwerke. Es sind vor allem die Standardwerke zu grundlegenden Themen, die gut laufen. Aber wir haben natürlich auch immer aktuelle Titel auf Lager.

Stichwort E-Books: Merken Sie etwas vom angeblichen Boom der digitalen Bücher?
Wir verkaufen schon seit einigen Jahren E-Books, natürlich überwiegend zu den IT-Themen. Die Umsätze sind eher bescheiden, von einem Boom merken wir noch nichts. Ein Grund dafür ist sicher noch die geringe Ersparnis im Vergleich zum Buch.

Was spricht aus Ihrer Sicht noch für Bücher aus Papier – besonders im IT-Bereich?
Es ist halt doch ein anderes Gefühl ein wertiges Buch in der Hand zu haben als sich mit einer PDF auf dem Bildschirm die Augen zu verderben. Erst hochwertige, augenschonende Displays, die wie jetzt immer öfter bei den E-Book-Reader und Tablet-PCs sehen, sowie günstige Preise für die E-Books könnten die Wende bringen.

Sie bieten neben Büchern auch Gadgets wie Magnetwürfel oder Knobelspiele aus Holz an. Passt das zu Ihrer Zielgruppe und wie werden diese Dinge angenommen?
Unsere Kundschaft besteht überwiegend aus „schlauen Köpfen“, die sich nicht nur für IT, sondern auch für Wissenschaft und Technik interessiert. Bücher zu diesen Themen haben wir schon immer gut verkauft. Von dem Erfolg der Spiele – allem voran dem Magnetwürfel – waren wir allerdings selbst etwas überrascht. Diese Sparte werden wir noch weiter ausbauen.

Dieser Beitrag wurde unter Von und über uns abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.